10. Der schwarze Krieger im Glitzerland

0  comments

"¿Gasolina?" -  "¡Sí, por favor!"

Vollgetankt starteten wir also wieder in das Abenteuer "mexikanischer Highway", das uns durch so manches staubiges Pueblo führte.

Der Begriff Highway darf hier nicht überbewertet werden.

Es ist lediglich eine gut ausgebaute, staubige Strasse.

Gelegentlich hatten wir das Gefühl den Gashahn kurz mal eben bis zum Anschlag aufzudrehen. Nicht etwa wegen Adrenalindefizits sondern eher um dem Gestank zu entkommen, der alle paar Kilometer mal den Weg in unsere Nasen fand.

Anfangs dachten wir, es wären vielleicht Stinktiere oder so.

Irgendwann aber wurde uns klar: Es waren "Stink-Tiere"!

Wenn ein Tier wie z.B. eine Kuh, ein Esel oder ein Pferd auf der Strasse überfahren und einfach am Straßenrand liegen gelassen wird entwickelt es sich nach ein paar Tagen unvermeidlich zum Stink-Tier...

Die Dörfer, durch die wir kamen wirkten staubig, verursacht vom Durchgangsverkehr.

Trotzdem wurden alle möglichen Waren mehr oder weniger direkt an der Strasse zum Verkauf angeboten.
Der Verkäufer des Mädchenkleides, das schon ziemlich eingestaubt auf einem Ständer hing hoffte, dass ein Vorbeifahrender gerade auf der Suche nach genau diesem Kleid wäre und deshalb anhalten würde...
Aber so auch der Obst- und Gemüsehändler, der Schuhverkäufer, etc.

Die Baja California ist in Nord und Süd aufgeteilt.

Es gibt sogar so etwas wie eine Grenzmarkierung in Form einer Schranke, jedoch keinen Grenzposten.

Schließlich (so glaube ich jedenfalls) ist die Teilung nicht politisch sondern rein geographischer Art: Hier ändert sich die Zeitzone, das heißt die Uhr wird um eine Stunde - vorgestellt.

Oder zurück? Ach, was weiß ich denn...

"Nur" 240km südlich von Cataviña befindet sich, fast exakt auf dieser "Grenze" das Städtchen "Guerrero Negro" -  der "schwarze Krieger".

Hier machten wir Halt um uns ein Hotel für ein, zwei Übernachtungen zu suchen.

Schnell waren wir fündig geworden. Ein sehr schön angelegtes Hotel mit vielen Blumen im Innenhof, über den man in sein sehr angenehm eingerichtetes Zimmer kam.

Um weiterlesen zu können

Hier Einloggen oder Registrieren!


Weitere Beiträge in diesem Zeitraum:

11. Graffiti und Promihotel

11. Graffiti und Promihotel

12. El día de los Muertos

12. El día de los Muertos
Gut oder geht so?!?

Wir freuen uns auf Deinen Kommentar!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}